Forum: Allgemeines RSS
Boss Gt 10
flepp2305 #1
Mitglied seit 08/2009 · 1 Beitrag
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Boss Gt 10
Hallo an alle
Ich habe mir vor kurzem das Boss Gt 10 zugelegt. ich habe das Gerät wie im Handbuch beschrieben, mit der 4 kabel Methode an meinen Triple Rectifier angeschlossen.So soll ich normalerweise meinen mesa Sound,also die 3 Kanäle,und indem ich den Fx Schalter auf dem Footswitch drücke,das Gt 10 benutzen können.Vom mesa sound jedoch keine Spur,die 3 kanäle rauschen nur,das Gt 10 springt jedoch ein wenn ich die Fx taste auf dem Mesa Footswitch drücke.Kann einer mir sagen wo das Problem liegt,oder habe ich einfach etwas falsch angeschlossen.

Danke Phil
Avatar
Admin (Administrator) #2
Benutzertitel: dä hädbängä
Mitglied seit 05/2005 · 675 Beiträge · Wohnort: St. Radegund bei Graz / Steiermark
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi,

ich habe zwar nicht genau die Konfi wie Du, aber ähnlich. Ich spiele meinen DualRecti mit einem GT8. Hier habe ich auch die Verkabelung gemacht. Tricky dabei ist zum einen genau die richtige Verkabelung zu machen. Das hatte ich auch schon mal falsch gemacht. Zum anderen kann ich bei meinem GT8 einstellen, in welchem Betrieb ich es nutze. Sprich, ist es im Loop oder vor dem Amp, etc. Zudem kann ich noch einstellen, ob es eine Combo oder Topteil ist. Hast Du diese Einstellungen alle korrekt gemacht?

Liebe Grüße aus Kärnten
Achim
Admin Achim
http://meurers.net
Avatar
Hintermann #3
Mitglied seit 09/2009 · 16 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
servus,

ich habe momentan (die thomann 30 tage money back sind noch nicht rum) das gt-10 zuhause - werde am wochenende das teil zum ersten mal mit meinem neu erworbenen nomad55 4x10 ausprobieren. habe vorher das digitech rp1000 mit einem koch twintone in 4 kabelmethode getestet und es hat ganz gut geklappt - was ich bisher gelesen habe (in den boss foren) sollte das auch kein problem sein

das interne send/return (S/R) kann man so patchen dass es dafür passt
was ich jetzt auch gelernt habe ist, dass ich mit dem mini amp gizmo meinen nomad per midi via gt-10 kontrollieren kann (da muss ich noch ein wenig sparen)

falls es noch etwas zu beachten gibt würde ich gerne anregen, dass man sich hier (alle gt-10 / mesa boogie 4KM leidgenossen) ein wenig zusammen tut

was mir jetzt noch bevor ich es getesten habe sorgen macht ist, dass der loop im nomad nur parallel ist - bei 4cm wird immer ein serieller loop empfohlen - hat jemand erfahrungen damit oder könnte hilfe leisten?

grüße aus bayern in s mesa-boogie-land (auch nach kärnten, bin ja schliesslich mit einer kärntnerin verheiratet)

mark
meine musikalischen Projekte:
www.myspace.com/themenbehind
www.myspace.com/hintermann
www.myspace.com//theevilseagulls
Rainald #4
Mitglied seit 05/2011 · 5 Beiträge · Wohnort: Mainz
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Hi,

versteh mich bitte nicht falsch. Aber warum einen guten Vollröhrenamp spielen und den Sound dann mit den Wandlern des GT10 komplett ruinieren? Das macht keinen Sinn.
Garry #5
Mitglied seit 03/2008 · 68 Beiträge · Wohnort: Thüringen
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von Rainald am 17.05.2011, 21:12:
Hi,

versteh mich bitte nicht falsch. Aber warum einen guten Vollröhrenamp spielen und den Sound dann mit den Wandlern des GT10 komplett ruinieren? Das macht keinen Sinn.

+1 :'(
Mikerocks #6
Mitglied seit 10/2011 · 98 Beiträge · Wohnort: Linz, Österreich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Sehe ich genauso wie Rainald!

Die meisten Multieffektboards haben eine komplette Preamp Sektion, die ERSETZEN die Vorstufe deines Amps. Wenn du tatsächlich so spielen willst, ist es am sinnvollsten, direkt in den Effekt-Return deines Amps hineinzugehen. Dann kannst du zumindest die Röhrenendstufe nutzen.

Allerdings schade um den tollen Mesa Preamp.

Einige Hersteller (z.b: Line6, TC Electronic) bieten aber auch Multieffektboards mit der Möglichkeit, den Preamp des Nomad 55 in das Effektboard einzuschleifen. Check mal das Line6 M13...

Ich hoffe, du hast den Boss GT 10 zurückgeschickt... Mein damaliges Boss ME 50 hat auch den genialen Sound des VOX AC 15 regelrecht zerstört, deshalb habe ich es schnellstmöglich hergegeben...
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Trage bitte den Prüfcode aus der Grafik ins Textfeld daneben ein.
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 1.6.4, © 2003-7 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 08:55:13 (UTC +02:00)