Forum: Allgemeines RSS
Fluch oder Segen - Stelle mich vor…
Avatar
robraj #1
Mitglied seit 02/2012 · 25 Beiträge · Wohnort: Aalen Ostalb
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Fluch oder Segen - Stelle mich vor…
Hallo Leute,

möchte mich als „Neuling“ hier im Forum vorstellen. Mein Name ist Robert. Bin meiner Meinung nach noch Anfänger (nach ca. 4 Jahren „Gitarre spielen) und seit genau dem 14. Februar 2012, 13:32 Uhr, Besitzer einer Mark IV Combo (A-Version). Für mich Grund genug, um als Mitglied hier teilzunehmen.
Seit gut einem Jahr schaue ich immer wieder mal hier ins Forum. Warum? Na, weil ich mich schon immer für MB-Amps interessiere.
Zur Gitarre bin ich schon in fühester Jugend gekommen (Wanderklampfe), aber nie darüber hinaus etwas daraus gemacht.
Vor vielen Jahren, spielte ich ca. 2 Jahre in ner Rockband, mehr schlecht als recht. Wiederum viele Jahre später hatte ich einfach die Muse, mal meine alte Hoyer LP (5060) ans Tageslicht zu lassen und a bissle drauf rumzuzupfa. Hat einfach tierisch Spaß gemacht. So kam doch das eine sehr schnell zum anderen. Zufällig habe ich im Web nach ner Gitarre gesucht. Und, was soll ich sagen, bin bei Siggi-Braun-Custom-Gitarren hängen geblieben. Ja, ja, wird der eine oder andere denken - gleich richtig zugeschlagen - YEP! Musste auch über ein Jahr sparen und darauf warten, was sich natürlich 100% gelohnt hat. Seit ich meine RR 1 besitze, spiele ich fast täglich. Ohne geht nur sehr schwer erträglich ;-) Zu der Zeit hatte ich so'n Johnson-POD mit Kopfhöreranschluss, zum „Lernen” verwendet, das ging auch.
Tja, ein Amp musste doch noch her, aber welchen? Unzählige Möglichkeiten im Internet abgecheckt, was mir gefallen könnte. Kurz: ich habe mich für einen ENGL Sovereign 100/E368 Combo entschieden, weil gut im Klang, hatte alles, 2/4 Kanäle, ne Fußleiste und auch noch Midi, was will man(n) mehr? Durch Zufall bin ich auch recht günstig an den Combo gekommen. Endlich Sound! Naja, im meinem bescheidenen Büro ging das ganz gut, hatte ja Master-Volume und so… Jedenfalls war ich recht zufrieden. Irgendwann kamen verschiedene Bodentreter und sowas dazu. Vieles musste wieder gehen.
Jedenfall blieb es beim Dual Drive von Dirk Baldringer, neben einem Lexicon MPX G2 nebst dem FC R1 zum schalten und walten, sowie dem Decimator ProRackG und nem Kork DTR 2000. Was so im Laufer der Jährchen so zusammen kommt tztztz.
Eine gewisse Unruhe trieb mich immer wieder zu der Erkenntnis, dass ich mit dem Engl doch nicht ganz das erreichen kann, was ich gerne möchte.
Unzählige YT-Filmle angugt mit den berühmtesten Gitarristen, die es ja zu Hauf gibt. Bin immer wieder bei Mesa Boogie-Amps hängen geblieben.
Aber der Preis? Nach wochenlangem, achwas, monatelangem suchen, hatte ich die Möglichkeit an einen Mark IV zu kommem. Also flux den Engl verkauf (nach Bayern ;-)) und dem Combo zugesagt, dass ich ihn nehme, quasi im Blindflug. Ich mache es mal kurz. Es vergingen noch mal 2 Wochen, ohne Amp, bis er endlich da war.
Super und sicher verpackt kam er an. Ausgepackt und erstaunt festgestellt: der sieht ja richtig putzig aus (nein, nicht negativ gemeint!). Erst mal 'n paar Stunden stehen lassen, wegen der Kälte, die er durchmachen musste. Am Abend wars dann soweit. Einschalten, Kabel rein, Gitarre aufs Knie und los … häähhhh, dass soll ein Mark IV Sound sein? FLUCH ODER SEGEN, dass war jetzt mein erster Eindruck. Gute 2 Stunden geschraubt und geschaltet, immer im Hinterkopf, hier im Forum schwärmen doch soooo viele Leute von diesem geilem Amp…
Also alles abgeschaltet - schlecht geschlafen - neuer Versuch mit Settinglisten hier ausm Forum… naja, ist noch nicht das, was ich mir erhofft hatte. Also a bissle verändert und wieder rumgschraubt usw. und, was soll ich sagen/schreiben, meine Begeisterung wuchs von Minute zu Minute. Inzwischen habe ich die letzten beiden Tage gut 10 Stunden vor dem Amp verbracht - und - es klingt einfach nur geil! Also doch ein Segen HAHA!
So, nun muss ich mich aber wieder dransetzen, muss ja noch viel lernen, wie ich zurecht komme.
Sollte jemand hier aus der Nähe von Aalen, ebenfalls MB Mark-Besitzer sein, würde ich mich über einen Kontakt freuen. Es gibt noch viel Fragen, die ich noch dazu habe, aber dazu ein andermal…
Jedenfalls freut's mich, sollte ich in die MB-Gemeinde aufgenommen zu werden und mein erster Betrag nicht zu langatmig wurde. Danke, für Eure Aufmerksamkeit.

Cheer und Grüße
Robert
Mark IV
Marc #2
Mitglied seit 01/2006 · 457 Beiträge · Wohnort: Heidenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Robert,

willkommen hier im Forum.
Avatar
robraj #3
Mitglied seit 02/2012 · 25 Beiträge · Wohnort: Aalen Ostalb
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Marc,

danke, gerne, hoffe auf rege Teilnahme.
Oh, du bist aus Heidenheim - super!

Vieileicht sieht man sich ja mal.
Schönes Wochenende.

Gruß
Robert
Mark IV
Marc #4
Mitglied seit 01/2006 · 457 Beiträge · Wohnort: Heidenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ahh, aus Aalen,

ich spiele iner Band namens Tellyalater. Wir haben letztes Jahr am Aalener Bandkontest teilgenommen und wurden sehr gut bewertet.

Wenn Ihr mal Verstärkung bei einem Auftritt braucht!?

Gruß Marc
Avatar
Admin (Administrator) #5
Benutzertitel: dä hädbängä
Mitglied seit 05/2005 · 675 Beiträge · Wohnort: St. Radegund bei Graz / Steiermark
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #1
Hi Robert,

auch von mir herzlich willkommen im Forum. Und ja, der Amp klingt geil, aber ist halt ein Stück "Arbeit", bis man ihn soweit hat. Mein erster Mesa Amp war auch eine Umgewöhnung, gerade was den EQ anging. Aber nach einer Zeit wird er immer besser. Und dann willst Du ihn nicht mehr hergeben ;)
Admin Achim
http://meurers.net
Avatar
robraj #6
Mitglied seit 02/2012 · 25 Beiträge · Wohnort: Aalen Ostalb
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi Admin,

bin sehr gerne hier  :-) , danke, für den Willkommensgruß.

Nachdem ich schon mind. 20 Stunden getestet und viel dabei gelernt habe, geht es immer besser und verständlicher, als noch zu Beginn.
Trotzdem werde ich wohl noch zum Ampdoc meines Vertrauens gehen um mal die Röhren zu erneuern, denn so mancher Poti und der EQ kratzen und wackeln. War wohl doch ziehmlich in Gebrauch! Ansonsten kann ich äußerlich nett viel feststellen, was zu bemängeln wäre, sprich Zustand ist recht gut.

Habe schon alle relevanten Seiten hier im Forum durchgelesen und mich entsprechend „schlau gemacht”, was es sonst noch so für Möglickkeiten gibt, diesen Amp zu optmieren (Röhrenvarianten usw.). Werde aber erst in ca. 2 Wochen dazu kommen. Bericht folgt auf jeden Fall.

Also, ich bleib drann, bis die Tage …
Grüße von der Ostalb
Robert

P.S. Schöne ***** Webseite hast du!
Mark IV
Avatar
Admin (Administrator) #7
Benutzertitel: dä hädbängä
Mitglied seit 05/2005 · 675 Beiträge · Wohnort: St. Radegund bei Graz / Steiermark
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zitat von robraj:
P.S. Schöne ***** Webseite hast du!

Danke :)
Admin Achim
http://meurers.net
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Trage bitte den Prüfcode aus der Grafik ins Textfeld daneben ein.
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 1.6.4, © 2003-7 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 00:23:17 (UTC +01:00)