Forum: Mesa-Boogie Gitarren-Amps RSS
Trafo für US-Geräte
Marc #1
Mitglied seit 01/2006 · 457 Beiträge · Wohnort: Heidenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Trafo für US-Geräte
Hallo zusammen,

ich betreibe seit geraumer Zeit meinen US-Rectifier mit einem 500W Trafo und bekomme damit auch einen guten Sound hin, jetzt habe ich Spasshalber einen 1000W Trafo ausgeliehen und auf einmal ist die Sonne aufgegangen. Allerdings brummt der große Trafo wenn ich mich der Nähe befinde.
Jetzt bin ich natürlich in einer sehr blöden Situation, ich habe nun 2 Trafos da stehen und bin im Begriff mir einen neuen anzuschaffen.
Kann mir jemand einen Bezahlbaren Tipp geben? Ich Denke 750W tun es auch, die Ampereanzeige hat bis 2,5A ausgeschlagen, als ich bis zur Schmerzgrenze aufgedreht habe.

Danke für Eure Antworten!
Avatar
duff987 (Moderator) #2
Mitglied seit 09/2006 · 448 Beiträge · Wohnort: Hilden
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Du könntest auch versuchen den Trafo mit MU Blech abzuschirmen oder den Trafo einfach weiter wegstellen wenn das bei dir möglich ist.
Me and my bassguitar
Marc #3
Mitglied seit 01/2006 · 457 Beiträge · Wohnort: Heidenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke Duff987, aber das Teil ist so Höllenschwer, dass ich es kaum tragen kann.
steinberger #4
Mitglied seit 03/2007 · 100 Beiträge · Wohnort: Bonn
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Mal ne Frage in eine ähnliche Richtung (in der Hoffnung den Thread nicht komplett zu hijacken): hat schon mal jemand so nen Trafo in 19" gesehen? Ich such mir da nen Wolf und find immer nix ...
Avatar
duff987 (Moderator) #5
Mitglied seit 09/2006 · 448 Beiträge · Wohnort: Hilden
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer, Globale Moderatoren
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich habe einen in 19'' auch noch nie gesehen, das wird wohl auch daran liegen das so ein Spannungswandler ja nicht umbedingt Massenware ist ;) und dann noch in 19'' das wird sich wohl nicht so direkt lohnen (könnte ich mir zumindest vorstellen).

Eine Alternative für den externen Spannungswandler könnte auch ein Tausch des internen Trafos beim örtlichen Amp-Tech sein.
Dann habt ihr keine Probleme mehr mit den externen Geräten ;)
Me and my bassguitar
malanger #6
Mitglied seit 01/2014 · 1 Beitrag
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Wieso eigentlich Travo? Man könnte doch auch nur elektronisch takten?
Vielleicht gibt es so etwas schon?
Mikerocks #7
Mitglied seit 10/2011 · 98 Beiträge · Wohnort: Linz, Österreich
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Trafo deshalb, weil ein Röhrenamp Spannungen benötigt, die teilweise deutlich über den 230V Netzspannung liegen, beispielsweise für die Anode der Röhren - hier können über 500V erforderlich sein.

Eine elektronische Taktung dagegen würde zudem nur die Leistung regeln, respektive reduzieren (siehe Phasenan-/abschnittprinzip z.b: beim Dimmer), die Amplitude der Spannung bleibt jedoch immer gleich 230V.

Und wo wir schon beim Brummen sind: Phasenan-/abschnitt oder auch Schaltnetzteile sind in der Audiotechnik berüchtigt für ihr Brummverhalten und werden daher von Pro´s gemieden! Stell dich mal mit einer Singlecoil-Gitarre in die Nähe eines Dimmers - da geht dir im negativen Sinne die Sonne auf!!!
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Trage bitte den Prüfcode aus der Grafik ins Textfeld daneben ein.
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 1.6.4, © 2003-7 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 00:39:55 (UTC +01:00)