Forum: Allgemeines RSS
Farbcode der Endstufenröhren
firstho #1
Mitglied seit 01/2015 · 4 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: Farbcode der Endstufenröhren
Zunächst mal ein Hallo in die Runde, ich bin brandneu hier obwohl ich schon seid 2005 Mesa Boogie spiele und schätze. Zu meinen Amps gehört ein Dual Rectifier von 2005 und ein ElectraDyne von 2010 als Head Version. Diese laufen über eine 4x12 RectiBox sowie 2x12 Vertikal Mesa. Genau wie Ihr habe ich feststellen müssen, dass die ursprünglichen Röhrenbestückungen vom Farbcode her nicht immer zu kriegen sind. Die Industrie sagt zwar alles Quatsch man kann alle Farbcods verwenden solange sie gematcht sind............ An dieser Stelle möchte ich hier einmal meine eigenen Erfahrungen aus der Praxis berichten. Also bei meinen Amps verhält sich das wie folgt: der DualRecti hat -gelb- und der ElectraDyne hat -grün- als Endstufenfarbcode. Nun benötigte ich für den ElectraDyne zwei Pärchen neue Röhren in -grün-. Natürlich nicht zu kriegen und somit habe ich dann guten Glaubens das verwendet was der Markt gerade hergab, in meinem Fall -grau-. Was ich nach dem Wechsel zu hören bekam war alles andere als der Originalsound :-(  Das hörbare Ergebnis war eher fremdlich und ich spreche da nicht von geringen kaum hörbaren Unterschieden. Nein der Charakter war plötzlich ein anderer. Selbst rumexperimentieren mit Einstellungen brachte für mich kein befriedigendes Ergebnis. Also Röhren wieder raus und jetzt mal vom Recti die -gelben- Röhren ausprobiert. Ja was soll ich sagen, wieder anders aber nicht so wie mit dem Origanlfarbton.
Da ich die bereits ausgepackten Röhren nicht zurückschicken kann habe ich jetzt ein Quartett 6L6 in - grey- bei mir rumliegen und kann sie nicht verwenden :-/  
Mein Fazit ist, dass der ursprüngliche Farbcode seine Daseinsberechtigung hat und bei farblichen Abweichungen den Sound doch verändert! Um meine MesaAmp's weiterhin mit Freude genießen zu können, wünsche ich mir für die Zukunft, dass MesaBoogie wieder alle Farbcodes liefern kann.
In diesem Sinne
LG Berti
maestrovirtu #2
Mitglied seit 01/2009 · 95 Beiträge · Wohnort: Hamm am Rhein
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hmmm, also eigentlich ist das so: Die Farbcodes sind für den Sound irrelevant! Entscheidend ist nur, dass du immer Röhren derselben Farbcodierung verwendest. Eigentlich sind das alles die selben Röhren, MESA hat nur jede Röhre gemessen und den vom Wert her zusammenpassenden Röhren dann dieselbe Farbe gegeben.
Andere Hersteller bieten keine verschiedenen Farben an, dafür muss man intern bei einem Röhrenwechsel das BIAS einstellen.
MESA-Amps haben keine Möglichkeit der BIAS-Einstellung, deswegen muss man farblich gleich kodierte Röhren nehmen.

Hier ein Artikel von MESA-Gründer Randall Smith zum Thema:
http://www.mesaboogie.com/US/Smith/biasadjust.html

Sicher, dass du zur selben Zeit auch nur Röhren der gleichen Farbe (egal ob gelb, grau oder grün) verwendet hast?
firstho #3
Mitglied seit 01/2015 · 4 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Herzlichen Dank für die Stellungnahme sowie den Ausführungen von Randall Smith.
Hinreichend andere Berichte hatte ich auch schon verfolgt. Aber ehrlich..........ich selber hatte mich schon gerfagt ob ich "das Gras" wachsen höre und mir das alles nur einbilde???  Aber ich höre diesen Unterschied tatsächlich! Für mich und mein begrenztes technisches Verständnis kann es nur mit den einzelnen Ruhestromwerten zusammenhängen, die ja nunmal jeder Farbcode mit sich bringt.
Viel interessanter gestaltet sich doch die Frage, warum MesaBoogie den von Ihnen eingeführten Röhrenkult nicht mehr weiterführt ja sogar dementiert? Leider vermute ich, dass es wirtschaftliche Hintergründe birgt........aber das ist ein anderes Thema.
In werde also weiter versuchen den richtigen Farbcode zu ergattern oder andere Hersteller kontaktieren die mir Endstufenröhren mit den gleichen Arbeitsmerkmalen und Spannungen verkaufen kann.
Gruß Berti
les_paule #4
Mitglied seit 08/2006 · 43 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich bin mir sicher, dass deine Ohren sich an die alten, abgenudelten Röhren gewöhnt haben und nachdem du jetzt »frische« eingebaut hast, hörst du einen Unterschied. Ist wie mit neuen Saiten.
Warte ein wenig, spiele viel, dann hast du bald deinen Sound wieder. Vielleicht verkauft ja auch jemand durchgenudelte »grüne« bei Ebay.
Marc #5
Mitglied seit 01/2006 · 455 Beiträge · Wohnort: Heidenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Jede Röhre hat ein anderes Klangbild, und auch jede Röhre braucht eine gewisse Zeit sich einzulaufen, da hat der les_paule schon recht. Ich erschrecke auch immer wenn ich neue Röhren einbaue, allerdings habe ich mir ein Biaspotti einbauen lassen und kann meinen Röhrensound selbst bestimmen.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Trage bitte den Prüfcode aus der Grafik ins Textfeld daneben ein.
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 1.6.4, © 2003-7 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 28.06.2017, 07:24:15 (UTC +02:00)