Forum: Mesa-Boogie Gitarren-Amps RSS
MARK V "rauscht" seit einigen Tagen
Swingo #1
Mitglied seit 07/2016 · 2 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: MARK V "rauscht" seit einigen Tagen
Hi zusammen!

Ich bin neu hier und habe mich angemeldet da mein Verstärker seit ein paar Tagen Geräusche macht, die er davor nicht gemacht hat!

Ich spiele seit September 2015 ein MARK V Topteil mit einer 2x12 Rectifier Box, das ist ein 'US-Gerät' mit passenden Trafo.
Ich habe mit dem Verstärker lediglich eine kleine CD mit 6 Titeln aufgenommen (via CAB CLONE) und 1x Live gespielt (mit Box).

Letztens habe ich zu Hause vor mich hingedudelt und ein paar Effekte, in Kombination mit einem MIDI Switcher, ausprobiert.
Ich machte eine kurze Pause und stellte den Verstärker derweil auf Standby.

Als ich ihn wieder eingeschaltet habe, kam ein "Rauschen" aus der Box. Hat sich angehört als ob irgendein Kabel defekt wäre.
So in etwa wie wenn der Wind draußen vorbei weht, mal leiser dann wieder kurz lauter.... oder wie ein ein weißes Rauschen in alten Röhrenfernseher..

1. Ich hab also alle Effekte erstmal abgestöpselt und nur die Gitarre eingesteckt, hat nichts gebracht- Rauschen immer noch da
2. Boxenkabel getauscht - Rauschen immer noch da
3. Mir fiel auf dass der Verstärker auch rauscht, wenn keine Gitarre angeschlossen ist..
4. Das Rauschen hört man in allen Kanälen und Modis (10W/45W/90W). Selbst wenn ich auf Rückseite zwischen TUBE oder DIODE wechsel..
5. Ich hab ihn erneut eingeschaltet, Gitarre eingesteckt und gespielt... 10 min. später - Rauschen weg!
6. Amp auf Standby - kurz warten, wieder ein -Rauschen wieder da!
7. 10 min spielen - Rauschen wieder weg..


puh, .. was soll ich davon halten. Ich dachte "Ok, das ist ein Röhrenvertärker, die haben halt machmal Eigenheiten. Davor war es zwar nicht, aber irgendwann beginnt alles..." Das Rauschen ist jetzt nicht so krass dass man denkt die Box verreißt es gleich, aber ist definitiv hörbar und war davor auch nicht da!

Daraufhin hab ich mal ne Marshall-Box angeschlossen, um sicher zu gehen, dass das Rauschen nicht von der Box kommt. Auch bei der Marshall-Box ist das Rauschen zu hören.

8. Trafo umgetauscht - Rauschen immer noch da

9. Ab ins Musikgeschäft neben an und 1x gematchtes Paar 6l6 Endstufen Röhren, 1x 5U4GB Gleichrichte Röhre und eine Vorstufen Röhre 12AX7 gekauft.

10. Systematische eine nach der anderen gewechselt. Zuerst habe ich die Endstufenröhren (1 und 4) getauscht. Ich hatte das Gefühl dass die eine Röhre nicht so heiß wird die die anderen und dass sie keinen blaustich mehr hat (Vakuum verloren). - Rauschen immer noch da.

11. Ursprungsröhren wieder eingesetzt und die nächsten getauscht. Das habe ich mit alle Röhren gemacht!

Das Rauschen ist immer noch da, vielleicht sind zwei Röhren kaputt!?

Meine Frage ist jetzt:
- hatte jemand schonmal ein ähnliches Problem?
- muss man nach dem Röhrenwechsel den Verstärker 30min. spielen bis eine Verbesserung zu hören ist? (neee oder? macht für mich keinen Sinn)
- wie kann man selbst die Spannungen der Röhren messen um ggbf. herauszufinden ob mehrerer Röhren defekt sind.

Boah ich hoffe so dass mir jemand einen guten Rat geben kann, das macht mich echt fertig :-) :-( mein schöner Amp...

Beste Grüße,
Sven
Dieser Beitrag wurde 2 mal verändert, zuletzt am 19.07.2016, 17:14 von Swingo.
maestrovirtu #2
Mitglied seit 01/2009 · 95 Beiträge · Wohnort: Hamm am Rhein
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Zunächst: Probleme mit US-Geräten, die via Trafo im deutschen Stromnetz betrieben werden sind keine Seltenheit. Zu 80% liegt der Fehler hier.

Ansonsten:
Ein Rauschen klingt für mich nicht nach Röhrenfehler, eher nach Einstreuung von anderen Geräten (= genügend Abstand halten?!)
Du sagst, der Verstärker rauscht auch ohne angeschlossene Gitarre: Ändert sich das Rauschen dennoch je nach Gain- oder Volume-Einstellung? Kannst du das Rauschen durch den Amp-EQ "färben"?
Avatar
lemmi #3
Benutzertitel: ...wenn´s nich brummt, isses kaputt....
Mitglied seit 06/2005 · 44 Beiträge · Wohnort: Trier
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
bleibt das "rauschen" gleich oder ändert sich das immer wieder und ein leichtes "bratzeln" ist auch zu hören?
Micha "Lemmi "Lehnert - Trier

www.lemmi-guitars.de/
www.the-rats-trier.de/
http://www.haro-guitarforum.de/
PeterW #4
Mitglied seit 08/2016 · 5 Beiträge · Wohnort: Hannover
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo Zusammen,

habe mich extra hier angemeldet, weil ich zufällig auf diesen Thread gestossen bin, der genau mein Problem beschreibt.
Habe mir vor ca. einer Woche eine gebrauchte Mark V Combo gekauft. Zuhause angschlossen und zunächst war alles OK.
Dann fing aber nach kurzer Zeit das Rauschen und "Bratzeln" an. Manchmal auch der Wind, der um's Haus weht...
Es ändert sich auch permanent. Es ist auf allen drei Kanälen.
Wenn ich den Lautstärkeregler betätigt, ändert sich nicht die Lautstärke der Geräusche. Der EQ verändert das Geräusch ebenfalls nicht.
Jegliche Änderung der Einstellungen scheint keinen Einfluss zu haben. (Wenn überhaupt, dann kaum hörbar, bzw. vielleicht sogar Einbildung.)

Ich kann mich Sven nur anschliessen:
Zitat: Boah ich hoffe so dass mir jemand einen guten Rat geben kann, das macht mich echt fertig :-) :-( mein schöner Amp...
;-)
MfG
Peter
Dieser Beitrag wurde am 04.08.2016, 22:04 von PeterW verändert.
Marc #5
Mitglied seit 01/2006 · 457 Beiträge · Wohnort: Heidenheim
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
das scheint dann irgendwo vor der Endstufe zu liegen, ein Masseproblem möglicher Weise. Einfach mal alle Masseverbindungen überprüfen und gegebenenfalls nachziehen, oder mit etwas Kontaktspray behandeln.
PeterW #6
Mitglied seit 08/2016 · 5 Beiträge · Wohnort: Hannover
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Danke für die Antwort. Ich glaube, ich bin dem Problem auf der Spur.:
Das Geräusch tritt nur in der 10Watt Stellung auf. (Dumm von mir, dass ich das nicht vorher schon probiert hatte...)
Es deutet also darauf hin, dass es eine der beiden Endstufenröhren V8 und V10 ist.
Was ich allerdings nicht verstehe ist, dass die V8 auch auf den anderen Stufen aktiv ist. Die V10 auch auf 90Watt.
Warum dann nur das Geräusch, wenn der Verstärker auf 10Watt steht?
Ich werde mal die V8 und die V10 mit den anderen Röhren tauschen und berichten was passiert ist.
Da ich das Chassis sowieso ausbauen muss, werde ich mir natürlich auch genau anschauen ob irgendwas locker ist, oder so.
Swingo #7
Mitglied seit 07/2016 · 2 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #2
Sorry für die späte Antwort und danke für Eure Antworten!!

Also, - ich habe mich jetzt einfach damit abgefunden, da das Geräusch ja nach ca. 1 min verschwindet. Ich denke der Amp muss sich einfach einarbeiten.

Dass das Problem vom Trafo kommen könnte habe ich auch schon ein Mal gehört. Kann man sich das dann so vorstellen, dass der Trafo beim umwandeln prozentual Abweichungen hat und nicht ganz die exakte Betriebsspannung trifft?? - Möglich wäre das, die Hersteller haben hier sicher auch Toleranzen in der Endprüfung der Trafos.

Ob sich das Geräusch ändert wenn ich am Gain oder EQ Regler drehe kann ich gerade gar nicht sagen, dass muss ich gleich mal ausprobieren.

Was mir noch auffiel. Ich habe den Amp in der erten Zeit nur über einen Cabclone gespielt, da fiehl mir das Geräusch gar nicht auf. Nur beim Spielen mit der Box hört man das richtig. - An der Box kann es aber denke ich nicht liegen, wenn die Membrane kaputt wäre oder eine kalte Lötstelle irgendwo im Kreislauf wäre, dann würde das Geräusch ja andauern.

Wie gesagt, ich glaube echt, dass das die Warmlaufphase ist - wie beim Auto.
Ich habe alle Röhren in der zwischen Zeit getauscht, jetzt hab ich wenigstens n paar Ersatz-Röhren :-)

eins noch - genügend Abstand - ich hab meinem Rechner in unmittelbarer Nähe, kann das ein Porblem sein!? (Muss ich probieren..)
PeterW #8
Mitglied seit 08/2016 · 5 Beiträge · Wohnort: Hannover
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo,

bei mir hat sich aus Zeitgründen noch nichts getan. Ich würde ansonsten gern von meinen Erfahrungen berichten.
Bei mir verschwindet das Geräusch leider nicht mit der Zeit. Es wird eher schlimmer, je länger der Amp läuft.
Habe meinen PC ca. 1m vom Amp entfernt stehen. Die Geräusche vom Amp kommen aber bei mir definitv nicht von aussen.
Habe schon alle Geräte ringsrum komplett vom Stromnetz getrennt und hatte die Geräusche immer noch.
PeterW #9
Mitglied seit 08/2016 · 5 Beiträge · Wohnort: Hannover
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo,

jetzt habe ich mich mal dazu durchgerungen und den Amp ausgebaut, um die Tests mit den Röhren durchzuführen etc.
Erstmal habe ich mir, soweit möglich, die Lötstellen angeschaut und alles war OK.
Dann habe ich nacheinander gegen alle Röhren geklopft und das Geräusch hat sich bei keiner der Röhren stark verändert.
Dann habe ich auf "Standby" geschaltet und die erste Endstufenröhre (V11) 'rausgezogen. Wieder eingeschaltet und siehe da: Geräusch weg.
Dann habe ich die vierte (V10) 'rausgezogen und an die erste Stelle gesteckt. Die erste Röhre habe ich dann an die vierte Stelle gesteckt.
Jetzt sind alle Röhren wieder drin und das Geräusch ist immer noch weg.
Also, ich habe nur die erste und die vierte Röhre gegeneinander getauscht und alles ist einwandfrei.
Habe schon mehrer Stunden gespielt und immer noch keine (unnormalen) Nebengeräusche.
Jetzt bin ich zwar happy, aber würde gern verstehen, was da zuvor nicht i.O. war. Da ich nicht weiss, wie alt die Röhren sind (Combo ist Baujahr 2011) sollte ich vielleicht mal die Endstufenröhren komplett erneuern?
Lohnen sich die EL34?

Danke für eventuelle Tips.
Peter
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Trage bitte den Prüfcode aus der Grafik ins Textfeld daneben ein.
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 1.6.4, © 2003-7 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 16.12.2017, 02:28:07 (UTC +01:00)