Forum: Mesa-Boogie Gitarren-Amps RSS
wer spielt wann was womit und worüber? (equipment)
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5  6  nächste 
Avatar
Admin (Administrator) #46
Benutzertitel: dä hädbängä
Mitglied seit 05/2005 · 675 Beiträge · Wohnort: St. Radegund bei Graz / Steiermark
Gruppenmitgliedschaften: Administratoren, Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 501
Ich denke, dass die Variax ein gutes Intrument ist, wenn man sehr vielseitg spielen muss (z.B. in einer Top40 Band). Da ich vor Jahren auch mal sowas gemacht habe, weiss ich, dass es praktisch ist, ein sehr kleines und leichtes Equipment zu haben. Denn wenn Du das mehrmals in der Woche schleppen musst, ist das recht lästig.

Doch die Originale sind sicherlich besser. Der Sound einer Paula oder Strat sind doch recht schlecht elektronisch zu kopieren. Man kommt schon recht nah ran. Aber man erreicht es nicht.

Doch da ist natürlich jedem der individuelle Anspruch der Maßstab. Für mich wäre das nichts mehr.  :cool:
Admin Achim
http://meurers.net
Avatar
HammettFan #47
Mitglied seit 07/2006 · 124 Beiträge · Wohnort: Niederrhein (NRW)
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Auweia, kaum einen tag weg schon mit Infos über die Traumgitarre und andere Modelle überschüttet  :-D .

naja.....erst mal eine frage an den verkäufer der KH-2 wenn es ja keine signature ist hat diese Gitarre dann schlechtere bzw. andere Dinge Installiert ....zb. Tonabnehmer (die sind mir ziemlich wichtig) oder das Tremolo Floyd Rose?? wenn ja dann müsste ich's mir überlegen (die kann mann ja bestimmt für weniger als 1000 Euro austauschen  :cheesy: ) dann wäre ich immer noch gut im Preis!

und Frage 2 kann es sein das hier die KH-602 von LTD gemeint ist?  :-/
da ich eigentlich nur die signature KH-2 kenne^^ (wenn nicht belehrt mich eines besseren damit ich bald auch mal so proffesionell über Gitarren reden kann  :-D )

soooo.....nun zum Preis der ist sehr verlockend und ich würde wenn meine fragen klargestellt sind mal fragen ob du sie für mich reservieren könntest....das wäre sau geil !

ich habe nämlich noch nicht das ganze Geld zusammen! :red:  :red:

und nun zum anderen angebot einer gewissen Variax.......noch nie gehört!

da müsste ich Fotos, Tests und alles andere was ich brauche bekommen oder finden!......dann werde ich mich mal dadran setzen! :moody:

und nochmal zu den Totenköpfen.........ich find sie Hammer !^^

MFG und danke für die Ratschläge von euch

euer kleinling Hammettfan Fabe
Avatar
HammettFan #48
Mitglied seit 07/2006 · 124 Beiträge · Wohnort: Niederrhein (NRW)
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Betreff: An Master
 :'( DAS BRITISH DINGENS EFFEKTGERÄT HAT EIN ANDERER ERSTEIGERT BEKOMMEN :'(  :'(  :'(  :wand:  :wand:  :wand:  :wand:  :wand:  :#:  :#:  :#:  :#:  :#:  :motz:  :motz:  :motz:  :motz:  :motz:  :vogel:  :vogel:  :vogel:  :vogel:  :vogel:  schade^^

könntest du eventuell sagen ob man die im musicstore bekommt??
Avatar
HammettFan #49
Mitglied seit 07/2006 · 124 Beiträge · Wohnort: Niederrhein (NRW)
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Ich hab grad auf google (Bilder) "Line 6 Variax" eingegeben......was dabei rauskam fand ich einfach nur ......sorry......... :vogel:  hässlich!

naja aber danke das ihr euch soo um mich kümmert  :cheesy:
Master #50
Mitglied seit 03/2006 · 244 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Den Tonebone kriegst du auch im Laden. Hier ein Link:

http://www.klangfarbe.com/shop/detail.…?sh=G&w=&…



Dort kostet er aber 230 Euro. Ich würde warten bis der Verkäufer wieder den Radial Tonebone Hot British einstellt, und dann zuschlagen. Der verkäuft Neuware, also genau dasselbe wie im Laden.


MfG


Philipp
Avatar
hans-jürgen #51
Benutzertitel: Früher war alles besser... ;-)
Mitglied seit 08/2006 · 75 Beiträge · Wohnort: Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag ID 29
Zitat von Admin am 11.05.2005, 15:28:
So ihr Saitenreisser,
mich würd ma interessieren, wie euer equipment so aussieht!?
Und auch, wöfür ihr's verwendet (sei's jetz coverband, vollprofi, homerecording oder einfach nur für sich...)!?

Zuhause (Tonabnehmervergleich im Tokai-Forum):

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/boogie+box.jpg]

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/boogie_640x372.jpg]


Beim letzten Kneipengig (ZZ Top Coverband):

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/boogie+echo.jpg] [Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/boogie+echo+box.jpg]


Im Übungsraum:

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/tokais+strat.jpg]

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/musician+strat+335_small.jpg]

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/club40+ls120+strat.jpg]

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/marshall_front.jpg]

[Bild: http://bluezzbastardzz.kilu.de/marshall_back.jpg]


Eine Liste mit Banddemos und kurzer Beschreibung:

http://www.tokaiforum.com/viewtopic.php?p=28073#28073
ZZee ya, Hans-Jürgen
BLUEZZ BASTARDZZ bei Myspace, Facebook, Twitter, YouTube & Last.fm
INDIGO ROCKS bei Myspace, Facebook, Last.fm & daheim
Dieser Beitrag wurde 4 mal verändert, zuletzt am 05.04.2010, 21:25 von hans-jürgen.
gridcurrent #52
Mitglied seit 08/2006 · 11 Beiträge · Wohnort: NRW
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und möchte kurz mein Lieblings-Equipment vorstellen.

Mark IV - Combo in Black Vinyl mit stock Black Shadow EVM 12 L , 200W, Serien Nr.: IV 0726

Gekauft Anfang Januar 1991, hergestellt daher wohl 1990


3 x 1x12 Thiele ebenfalls mit EVM 12 L OEM-Version sowie

1x 1x12 open back mit Black Shadox EVM 12 L

Die Boxen nutze ich mit dem combo in verschiedenen Kombinationen, wie z.B. als 3- D setup ( 2 x Thiele über Stereo amp sowie Multieffekt gespeist über regelbaren Slave DI Out des MK IV )

Fulltone Clyde De Luxe Wah

Fulltone OCD

Verschiedene vintage tube amps und Effectgeräte, z.B. ein Roland Bandecho RE 201 und Dynacord Bandechogerät


Spiele z.Zt. nur zu Hause

Höre gern Blues und Jazz

Beste Grüsse
frank #53
Benutzertitel: beste Grüße Frank
Mitglied seit 08/2006 · 570 Beiträge · Wohnort: Hannover
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Na gut, sage ich auch wie mein Equipment ausschaut:

78er Gibson Les Paul 25/50 anniversary,
82er Gibson SG, genau Bezeichnung "The SG" Deluxe, Firebrand
03er Gibson Les Paul Supreme
96er Breddlove Akustik

Lonestar Special Shorttop mit dazugehöriger 2x12,
Lonestar Top mit 2x12 RoadKing Box

Als Effekt setze ich einen T-Rex Kompressor ein, ein Vox-Wah besitze ich zwar, benutze es aber so gut wie gar nicht. Mehr gibt`s nicht.

Es steht mir absolut nicht der Sinn danach, irgendwelche Sounds zu kupfern. Ich habe meinen "Ton" gefunden. Dazu trägt vor allen Dingen meine Hauptgitarre, die 25/50, bei; denn sie ist serienmäßig splittbar. Mit ihr habe ich also stets neben den mächtigen Series VII Humbuckern auch Singlecoils im Rucksack. Damit ist sie so variabel, dass ich mich überall einfügen kann.

Die Schlepperei hält sich in im wahrsten Sinne des Worte in erträglichen Grenzen, die recht überschaubare Technik lässt sich leicht warten und vor allen Dingen beherrschen.

Nö, mehr brauche ich nicht. Aber auch nicht weniger.
beste Grüße
Frank
Avatar
HammettFan #54
Mitglied seit 07/2006 · 124 Beiträge · Wohnort: Niederrhein (NRW)
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Hi zusammen..................an Hans Jürgen,

wofür braucht mann 4 Les Pauls???   :-/  :-/  :-/

reicht nit eine??  :-D  :-D  :-D
Master #55
Mitglied seit 03/2006 · 244 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Diese Frage darf ein Gitarrist nie stellen. Man kann nie genug Gitarren haben, schon gar nicht von Gibsons. Jede klingt ein bisschen anders. Keine hat die selben Pickups, somit klingen sie zwar ähnlich, aber nie gleich.


Du könntest 50 Gibson Les Paul haben, und keine klingt wie die andere. Und keine spielt sich wie die andere. Es gibt so viele Faktoren die den Sound beeinflussen, und es gibt tausende verschiedene Pickups.
frank #56
Benutzertitel: beste Grüße Frank
Mitglied seit 08/2006 · 570 Beiträge · Wohnort: Hannover
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #54
Zitat von HammettFan:
wofür braucht mann 4 Les Pauls???

Tja, was soll ich sagen? Ich hatte auch 5 davon, dazu noch die SG. Ich habe mir diese Frage dann auch irgendwann gestellt.

Die Antwort geht in des Masters Richtung. Jede klang anders, sie fühlten sich sogar anders an. Aber irgendwie war keine meine Traumgitarre. Die fand ich erst mit dem Kauf der 25/50. Und dann war es kein Problem mehr, mich von ihnen zu trennen. Später kaufte ich wegen des ganz besonderen Klanges noch die Supreme dazu.

Rückblickend denke ich, auch die Suche nach der richtigen Gitarre gehörte zur Suche nach dem richtigen, meinem eigenen "authentischen" Ton dazu. So sammelten sich die Dinger einfach an. Eine besondere Leistung vermag ich nicht darin zu entdecken.
beste Grüße
Frank
Avatar
hans-jürgen #57
Benutzertitel: Früher war alles besser... ;-)
Mitglied seit 08/2006 · 75 Beiträge · Wohnort: Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Antwort auf Beitrag #54
Zitat von HammettFan:
Hi zusammen..................an Hans Jürgen,

wofür braucht mann 4 Les Pauls???   :-/  :-/  :-/

reicht nit eine??  :-D  :-D  :-D

Die beiden rechts gehör(t)en meinem Freund und waren nur wegen des Vergleichs im Tokai-Forum auf diesem "Familienfoto" drauf. Meine beiden auf der linken Seite unterscheiden sich hauptsächlich in den Tonabnehmern (Gibson P-94 Singlecoils in der braunen Tokai LS120 und Gibson Shaw PAFs in der cherry sunburst LS60) und dem Holz (massive Ahorndecke sowie einteiliger Mahagonikorpus bei der LS120 und furnierte Decke sowie zweiteiliger Korpus bei der LS60), außerdem noch im Halsprofil (schlankes '59er Profil bei LS120 und dickeres '58er Profil bei LS60) und natürlich im akustischen unverstärkten Sound (mehr Sustain, Tiefe und "Honk" bei LS120, lautere obere Mitten bei LS60).

Wenn Du auf den Link zum Tonabnehmervergleich klickst, kannst Du Dir beide Gitarren sowie verschiedene Pickups in der LS120 anhören.
ZZee ya, Hans-Jürgen
BLUEZZ BASTARDZZ bei Myspace, Facebook, Twitter, YouTube & Last.fm
INDIGO ROCKS bei Myspace, Facebook, Last.fm & daheim
Avatar
HammettFan #58
Mitglied seit 07/2006 · 124 Beiträge · Wohnort: Niederrhein (NRW)
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
 ;-)  ;-) War ja auch nur eine Frage  ;-)  ;-)

Vielleicht gönn ich mir ja uach mal ein  "paar" PRS Gitarren oder auch ESP  :-D  :-D  :-D


achja und ich hätte da noch eine Frage..................

mein Gitarre Lehrer sagte mir letztens das der Roadking von MB
der vielseitigste und beste verstärker der Welt sei..............

ich weiss ja nicht ob das auch meinungssache ist aber ich hab immer gedacht der Triple Rec. sei der Beste  :red:  :red:  :red:

stimmt das??
Avatar
hans-jürgen #59
Benutzertitel: Früher war alles besser... ;-)
Mitglied seit 08/2006 · 75 Beiträge · Wohnort: Hamburg
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
War ja auch nur eine Antwort... ;) Ich habe allerdings noch vergessen zu erwähnen, daß ich live nur noch die Les Paul spiele, also brauchte ich nach der ersten (die cherry sunburst) schnell noch eine zweite (die braune), falls mir eine Saite reisst. Die mit den P-94 Pickups ist dabei etwas vielseitiger und durch den dünneren Hals auch länger zu spielen.

Zu dem Amp kann ich nix sagen, weil ich ihn nicht kenne.
ZZee ya, Hans-Jürgen
BLUEZZ BASTARDZZ bei Myspace, Facebook, Twitter, YouTube & Last.fm
INDIGO ROCKS bei Myspace, Facebook, Last.fm & daheim
Master #60
Mitglied seit 03/2006 · 244 Beiträge
Gruppenmitgliedschaften: Benutzer
Profil anzeigen · Link auf diesen Beitrag
Also, so subjektive Meinungen sind immer richtig, aber nur für den der sie geäußert hat. Jeder hat einen eigenen Geschmack, der eine mag den Amp, der andere einen anderen.


Der Road King bietet sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, und er ist deshalb sehr vielseitig. Der Triple Rectifier ist eine Dual Rectifier mit 150W, sonst genau der selbe, und der ist hauptsächlich für die High Gain Fans gedacht, obwohl er auch anders kann.

Der Road King aber ist durch seine Flexibilität für fast jede Musikrichtung einsetzbar, mit dem Ding kannst du Jazz und Metal spielen, ganz nach der Einstellung. Durch seine 4 Kanäle kannst du auch ohne umzustellen High Gain und Ultraclean Sounds sofort abrufen.

Soviele individuelle Einstellungsmöglichkeiten bietet sonst fast kein Amp, deshalb wird er oft als der vielseitigste Amp bezeichnet. Es gibt nur wenige Amps die da mithalten können, wie z.B. Diezel oder Bogner....


MfG


Philipp
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Trage bitte den Prüfcode aus der Grafik ins Textfeld daneben ein.
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Seite:  vorherige  1  2  3  4  5  6  nächste 
Gehe zu Forum
Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren
This board is powered by the Unclassified NewsBoard software, 1.6.4, © 2003-7 by Yves Goergen
Aktuelle Zeit: 18.08.2017, 23:50:17 (UTC +02:00)